Digitale Kinowerbung

Mit Stand Jänner 2017 gibt es in Österreich insgesamt 344 Säle die direkt über unser System bespielt werden können.

Zur technischen Abwicklung: Die Spots werden in eine Logistiksoftware eingebunden, die neben der Zusammenstellung der Vorführanweisung auch Rückmeldung über den Einsatz des Spots liefert. Übermittelt werden die Daten von einem Distributionszentrum an den zentralen Kinoserver jedes Standortes, der dann die einzelnen Säle beliefert.

So ist es möglich produktbezogene und verkaufsfördernde Spots optimal zu disponieren. Es können notwendige Adaptionen eines bestehenden Spots, z.B. Wiedereinsatz nach längerer Pause, Änderungen geringfügiger Details etc. kostengünstig und rasch durchgeführt werden. Diese Kostenvorteile geben wir an unsere Kunden 1:1 weiter.

Cinecom hat mit der Einführung der digitalen Kinowerbung 2004 in Europa eine Pionierrolle übernommen.
Seither hat sich Cinecom ein einzigartiges Know-how in allen Bereichen der digitalen Kinowerbung angeeignet und über sämtliche Stufen hinweg eine perfekte Logistik entwickelt - von der Spot Produktion über die Disposition bis zur Infrastruktur in den Kinos.